Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Visit us on

Facebook

zur Facebook-Seitezur Facebook-Seite

die aktuellsten Informationen, auch ohne Anmeldung bei Facebook.


 

 

PfarrbriefePfarrbriefe

 Pfarrbriefe - Newsletter

für Nahe-Heide-Westrich

Pfarrbrief 16-15

 

Pfarrbrief 16-14

 

ältere Ausgaben

Pfarrbrief 16-13

Pfarrbrief 16-12

Pfarrbrief 16-11

 Pfarrbrief 16-10

Pfarrbrief 16-09

 Pfarrbrief 16-08

Pfarrbrief 16-07

Pfarrbrief 16-06

Pfarrbrief 16-05

Parrbrief 16-04

 Pfarrbrief 16-03

Pfarrbrief 16-02

Pfarrbrief 16-01

Pfarrbrief 15-15

Pfarrbrief 15-14

 

für Birkenfelder - Langweiler

Pfarrbriefe: siehe www.langweiler.eu oder Facebook 


 Bitte beachten Sie auch kurzfristige Änderungen auf unseren Facebook-Seiten. Dort sind die Information aktueller als hier.


 

Herzlich willkommen bei der katholischen Pfarreiengemeinschaft Nahe/Heide/Westrich.

Die katholische Kirche in Baumholder, Heimbach, Hoppstädten-Weiersbach und Rückweiler


Tag für Tag in Nahe-Heide-Westrich


November 2016

 

Buchausstellung in Hoppstädten-Weiersbach

am Sonntag, 20. Nov. 2016, von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Die Kath. öffentl. Gemeindebücherei Hoppstädten-Weiersbach führt einmal im Jahr, in der Regel im November, im Gemeindezentrum eine Buchausstellung durch. Es werden Bücher u.a. aus den Bereichen Bilderbücher für die Kleinsten Kinder- und Jugendbücher Romane und Biographien Sachbücher und Ratgeber für Erwachsene zu den Themenbereichen Eltern, Erziehung, Gesundheit, Religion, Freizeit, Lernen, Natur und Umwelt, Kochen und Backen, Reisen Sachbücher und Ratgeber für Kinder und Jugendliche Geschenke für Weihnachten, Erstkommunion und Konfirmation gezeigt.

Während der Ausstellung und auch zu den normalen Öffnungsstunden der Bücherei können Bestellungen bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Bücherei abgegeben werden. Kurze Zeit später liegen die gewünschten Bücher und die anderen Medien in der Bücherei zur Abholung bereit.
Während der Ausstellung haben die „Jüngsten“ die Möglichkeit vorhandene Hörspiel- CDs und DVDs aus dem Bestand der Bücherei „auszuprobieren“. Die „Erwachsenen“ stärken sich in der Zwischenzeit bei Kaffee und Kuchen.
Der Erlös der Ausstellung kommt der Bücherei zu Gute und wird für die Anschaffung neuer Bücher, CDs und DVDs verwendet.

 

„heraus gerufen. Schritte in die Zukunft wagen“

Lesekreis zum Abschlussdokument der Bistumssynode

Das Dekanat Birkenfeld bietet an vier Abenden einen Lesekreis zum Abschlussdokument der Bistumssynode an. In diesem Rahmen soll die Möglichkeit bestehen, sich inhaltlich mit dem
komplexen Dokument auseinanderzusetzen. Neben einzelnen Mitgliedern der Vorbereitungsgruppe (Gemeindereferentin Agnes Kutscher, Kooperator Alfons Schmitz, Kaplan Pater Jijo und Dekanatsreferent Christian Pesch) wird Dechant Clemens Kiefer an allen Abenden als Synodaler anwesend sein, um aus seinen Erfahrungen und seiner Perspektive zu berichten und etwas zur Entstehung des Dokumentes zu sagen. Die Veranstaltungen können einzeln und natürlich auch als ganze Reihe besucht werden Der Lesekreis findet an folgenden Montagen im November statt:
07.11.2016 20:00 Uhr Pfarrsaal St. Barbara, Am Rilchenberg 19, 55743 Idar-Oberstein
14.11.2016 20:00 Uhr Pfarrsaal St. Barbara, Am Rilchenberg 19, 55743 Idar-Oberstein
21.11.2016 20:00 Uhr Pfarrsaal St. Barbara, Am Rilchenberg 19, 55743 Idar-Oberstein
28.11.2016 20:00 Uhr Pfarrsaal St. Barbara, Am Rilchenberg 19, 55743 Idar-Oberstein


Um eine Anmeldung wird gebeten bis zum 03.11.2016 für die gesamte Reihe oder bis
donnerstags vor den einzelnen Terminen. 
Dekanat Birkenfeld, Am Rilchenberg 17, 55743 Idar-Oberstein
Tel.: 06781/567990 Mail: dekanat.birkenfeld@bistum-trier.de


September 2016 

Weihbischof Brahm spendet die Firmung

Die Heilige Messe mit Spendung der Firmung findet statt am Sonntag, 25. September 2016 um 10.00 Uhr, musikalisch gestaltet durch den Musikverein „Heide“, der Projektband und
Karin Ohliger an der Orgel.

47 Jugendliche haben sich über mehrere Wochen die Frage „Firmung – Was soll ́s?“ gestellt. Ob sie in Gruppentreffen, Gottesdiensten und verschiedenen Aktionen eine für sie zufriedenstellende Antwort gefunden haben, wird sich am 25.9.2016 zeigen! Dann nämlich kommt Weihbischof Robert Brahm nach Rückweiler, um den Jugendlichen aus den Pfarrgemeinden St. Simon und Juda Baumholder, Heilige Schutzengel Heimbach, St. Markus Hoppstädten-Weiersbach und Herz Jesu Rückweiler das Sakrament der Firmung zu spenden.
Mit der Firmung werden die Jugendlichen als volle Mitglieder in unsere Gemeinden aufgenommen. Begleiten wir sie mit unserer Unterstützung und unserem Gebet auf dem Weg zur Firmung, besonders aber auch darüber hinaus, und geben wir ihnen die Chance, sich in der christlichen Gemeinschaft gut aufgehoben zu fühlen. Ein besonderer Dank gilt denjenigen Frauen und Männern, die die Jugendlichen mit viel Engagement und Herzblut im Rahmen der Firmvorbereitung begleitet haben. Der Firmgottesdienst beginnt um 10.00 Uhr; im Anschluss an den Gottesdienst sind alle zu einem Stehempfang ins Jugendheim Rückweiler eingeladen!
 

„Mein Bild von Kirche“ - Kunstprojekt in Heimbach

Im Rahmen der 90 Jahrfeier Schutzengelkirche Heimbach findet vom 2. Oktober bis 8. Oktober eine Festwoche statt mit unterschiedlichen Aktionen und Angeboten (nähere Informationen hierüber folgen im nächsten Pfarrbrief). Unter anderem entstand hierzu die Idee ein „persönliches“ Bild von Kirche zu gestalten. Mit dem Thema „Mein Bild von Kirche; Was ist mein Bild von Kirche; Was bedeutet mir Kirche; Wie wünsche ich mir Kirche; Wie soll meine Kirche aussehen; usw.“. Alle die Lust und Spaß haben, sich kreativ mit dem Thema zu befassen und „Mein Bild von Kirche“ malen und gestalten wollen, sind herzlich am 24. September ab 14.00 Uhr zum Kunstworkshop eingeladen. Unter fachmännischer Anleitung und Unterstützung von Alois Koos findet die Veranstaltung im Pfarrsaal Heimbach statt. Wir stellen alle Malutensilien und Leinwände. Wer selbst Malzeug mitbringen will, kann dies natürlich sehr gern tun. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt. Die entstandenen Kunstwerke werden dann im Auftaktgottesdienst erstmals ausgestellt und bleiben über die ganze Woche als Austellungsobjekte in der Kirche stehen. Ob jung oder alt jeder ist eingeladen daran teilzunehmen. Damit wir besser planen können meldet Euch bitte bei Anne Kiefer oder in den Pfarrbüros Baumholder und Weiersbach bis zum 18. September an. Wir freuen uns schon sehr auf „kunstvolle und lebendige Kirchenbilder.“ 

 

Erstkommunion 2017

Anfang September wurden an die in der Pfarrei registrierten „Kommunionkinder 2017“ Elternbriefe versandt. Alle Kinder die auch 2017 die „Erste Heilige Kommunion“ empfangen wollen, können sich gerne in den Pfarrbüros zum Kommunionskurs anmelden. Hier in kürze einige Hinweise und Termine zur den Erstkommunionfeiern 2017 und dem kommenden Erstkommunionkurs. Die Erstkommunionfeiern in unseren Pfarreien finden statt am:

17. April 2017 um 11.00 Uhr in Baumholder
23. April 2017 um 09.00 Uhr in Hoppstädten-Weiersbach
23. April 2017 um 11.00 Uhr in Rückweiler für Heimbach u. Rückweiler
Wir bieten dieses Jahr wahlweise zwei Anmeldetermine für alle Kommunionkinder an:
in Baumholder am 22. September von 16.00 bis 18.00 Uhr im Pfarrbüro und
in Weiersbach am 23. September von 16.00 bis 19.00 Uhr im Pfarrbüro
Bitte bringen Sie hierfür ihr Kind und das Stammbuch zum Anmeldetermin mit.
Darüber hinaus sind alle Eltern, deren Kind mit zur Kommunion gehen soll
(die aber nicht angeschrieben wurden) eingeladen, ihre Kinder auch an diesen
Terminen anzumelden.


Die ersten Elternabende finden
in Rückweiler am 28. September um 19.00 Uhr im Pfarrhaus und
in Weiersbach am 29. September um 19.00 Uhr im Pfarrhaus statt.

 

Messdiener on tour

Ausflug als kleines Dankeschön für den Dienst am Alter
Am ersten Septemberwochenende ging es für 48 Messdiener und
Messdienerinnen der Pfarreiengemeinschaft Nahe-Heide-Westrich mit dem Bus
in die Pfalz nach Haßloch. Das genaue Ziel war der Freizeitpark Holiday Park,
der mit seinen zahlreichen Attraktionen wie dem Donnerfluss, Sky Fly,
Lighthouse Tower, Expedition Geforce und dem Sky Scream lockte. Die Kinder
und Jugendliche, sowie sechs Betreuer und Gemeindereferentin Anne Kiefer,
freuten sich darüber, dass sie einen strahlend-sonnigen Tag erwischten und mit
dieser Aktion Messdiener aus den Orten Baumholder, Ruschberg, Heimbach,
Hoppstädten-Weiersbach und Rückweiler erfolgreich zusammenführten. Da
machte selbst das Warten in den Warteschlangen Spaß, denn die Kids hatten
sich einiges zu erzählen. Allen Messdienern sei damit ein kleines Dankeschön
gesagt für Euren Dienst am Altar. Schön, dass es Euch gibt. 

 

Immobilienkonzept: Wie geht es weiter mit unseren Kirchen?

Vielleicht erinnern Sie sich: Im Frühjahr gab es „Reißzettel“, mit denen die Gottesdienstbesucher befragt wurden. Damals wurden auch noch weitere Daten erhoben. Die sind nun ausgewertet.

Das Ergebnis?

- Der Gottesdienstbesuch ist in den letzten 20 Jahren um rund 70% gesunken. 

- Der Besuch der einzelnen Kirchen unterscheidet sich nicht grundlegend.

- All unsere Kirchen haben weitere Kirchen in der Nähe, die nicht weiter als 6km entfernt sind und in die man ausweichen könnte – wenn man ein Auto hat.

Das wussten wir natürlich auch schon vorher. Von daher geben uns diese neuen Daten keine große Hilfestellung für die Frage, was wir tun sollen.

Klar ist, dass keine unserer Kirchen wirklich gut genutzt wird. Ein Gebäude in Betrieb zu halten, das im Durchschnitt nur für eine Stunde pro Woche genutzt wird, ist natürlich vollkommen unwirtschaftlich, vor allem bei niedrigem Besuch.

Damit ist deutlich, dass wir vor zwei massiven Problemen stehen:

1. Wir haben einfach nicht genug Geld in der Kollekte, um den Unterhalt auf Dauer zu zahlen.

2. Wir nutzen die Kirchen zu wenig.

Für das erste Problem gibt es so schnell keine Lösung. Für das zweite vielleicht schon eher. Denn es gibt positive Beispiele für eine Nutzung durch die Initiative von Gemeindemitgliedern:

in Heimbach: Hier gibt es mittwochs ein Rosenkranzgebet. Es findet ohne hauptamtliche Unterstützung statt und ist deshalb ziemlich krisenfest.

In Baumholder: Freitags wird der Rosenkranz von der göttlichen Barmherzigkeit gebetet, ebenfalls auf Initiative von Gläubigen aus der Pfarrei.

Im Sankt-Anna-Heim gibt es mittwochs eine Stunde eucharistische Anbetung, getragen von einigen Gläubigen aus Hoppstädten und Sr. Therese.

Weitere Initiativen gibt es in Ruschberg (Spätschichten in der Fastenzeit) und in Hoppstädten (rund vier Marienandachten im Jahr). Wenn der Wunsch besteht, eine Kirche zu erhalten, ist das ein guter Weg.

Jetzt gilt die Herausforderung, in allen Kirchen, die erhalten bleiben sollen, solche Angebote sicherzustellen. Nicht zuletzt erkennt man am Interesse der Gemeindemitglieder, sich zum Gebet zu versammeln, ob eine Kirche noch gebraucht wird oder nicht.  P. Matthias Schmitz

 


August 2016

Infos zur Erstkommunion 2017

Die Sommerferien sind nun schon vorbei und die Vorbereitungen zur nächsten Erstkommunion können wieder beginnen. Anfang September werden alle katholischen Kinder der 3. Klasse durch ein Anschreiben eingeladen und über die ersten Termine informiert. Hier vorab schon einmal einige erste Hinweise auf die Erstkommunionfeiern 2017 und den kommenden Erstkommunionkurs. Die Erstkommunionfeiern in unseren Pfarreien finden statt am: 17. April 2017 um  11.00 Uhr in Baumholder 23. April 2017 um  09.00 Uhr in Hoppstädten-Weiersbach 23. April 2017 um  11.00 Uhr in Rückweiler für Heimbach und Rückweiler. Vorrangig wendet sich der Kurs an die Kinder des 3. Schuljahres. Hierfür stehen Ihnen die folgenden Anmeldetermine zur Verfügung: 22. September von 16.00 bis 18.00 Uhr im Pfarrbüro in Baumholder 23. September von 16.00 bis 19.00 Uhr im Pfarrbüro in Weiersbach Bitte bringen Sie hierfür ihr Kind und das Stammbuch zum Anmeldetermin mit. Darüber hinaus sind alle Eltern, deren Kind mit zur Kommunion gehen soll (die aber nicht angeschrieben wurden) eingeladen, ihre Kinder auch an diesen Terminen anzumelden.

 

Wallfahrt nach Leitzweiler

Die traditionelle Wallfahrt der Frauen(-gemeinschaften) zur Mariengrotte nach Leitzweiler findet in diesem Jahr am Donnerstag, 15. September, statt. Die Andacht, die unter dem Motto „Maria – Mutter der Barmherzigkeit“ steht, beginnt um 15.00 Uhr. Im Anschluss laden die Leitzweiler Frauen zu Kaffee und Kuchen ins Gemeindehaus ein. Alle Interessierten sind herzlich willkommen!

 

Fahrt der Frauen(-gemeinschaften) nach Münster

Für die Studien-/Wallfahrt der Frauen(-gemeinschaften) des Dekanates Birkenfeld vom 30.9. – 3.10.2016 sind noch Plätze frei! Ziel der Reise ist in diesem Jahr die Stadt Münster in Westfalen. Die Unterbringung erfolgt im Liudgerhaus, einem Tagungshaus des Bistums Münster, zentral in der Innenstadt gelegen. Der Preis für die 4-Tagesfahrt beträgt 249,- € pro Person. Darin sind enthalten: Fahrt im modernen Reisebus, 3 Übernachtungen (Einzelzimmer mit Dusche/WC) mit Frühstück, Ausflüge, Eintrittsgelder laut Programm. Neben spirituellen und kulturellen Eindrücken bietet das Programm auch Gelegenheit zum geselligen Beisammensein mit netten Menschen, mit alten und neuen Bekannten – und das über Pfarrei– und sonstige Grenzen hinaus. Eine Mitgliedschaft in einer Frauengemeinschaft ist nicht Voraussetzung; (Ehe)männer dürfen auch mitfahren! Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Pastoralreferent Claus Wettmann oder in den Pfarrbüros.

 

Visitation durch Weihbischof Peters

Im September findet die turnusmäßige Visitation unserer Pfarreien statt. Im Auftrag des Diözesanbischofs wird sie durch Weihbischof Jörg Michael Peters übernommen. Höhepunkt der Visitation ist die Eucharistiefeier mit Spendung der Firmung am 25. September. Außerdem stehen Gespräche mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern auf dem Programm. Messe mit Weihbischof Peters Eine Möglichkeit zur Begegnung für die größere Öffentlichkeit besteht am Mittwoch, 7. September um 18.00h: Weihbischof Peters wird dann eine Eucharistiefeier in Baumholder halten, zu der alle herzlich eingeladen sind. Sitzung des Pfarreienrates mit Weihbischof Peters Im Anschluss an die Messe am 7. September möchte sich Weihbischof Peters mit den Mitgliedern des Pfarreienrates treffen. Die Sitzung beginnt gegen 19.00h im Pfarrheim in Baumholder

 

Sanierung Kirche Ruschberg

Nach der Fertigstellung der Sanierung der Kirche in Ruschberg liegt nunmehr der Rechnungsabschluss vor. Für die Sanierungsarbeiten  die Standsicherheit des Turms herstellen einschl. Aufbringen eines neuen Außenputzes,  Abdichten des Kirchendachs,  Blitzschutz erneuern,  Turm und Kirchenschiff mit einem neuen Außenanstrich versehen,  einen neuen Glockenstuhl errichten,  einen barrierefreien Eingang schaffen,  elektrische Leitungen im Innenbereich in Teilbereichen erneuern musste insgesamt ein Betrag von 154.021 € erbracht werden. Hiervon hat das Bistum einen Betrag von 117.000 € als Zuschuss übernommen; die Differenz von 37.021 € ist von der Kirchengemeinde zu zahlen. Hierin sind 8.230 € enthalten für Maler- und Elektroarbeiten, die nicht vom Bistum bezuschusst wurden.
Der hohe Betrag der Eigenleistung der Gemeinde ergibt sich u.a. aus der nicht vorhersehbaren Herstellung der Standsicherheit des Turms, der Errichtung eines neuen Glockenstuhls sowie der Nichtübernahme der Kosten für den Außenanstrich der Kirche durch das Bistum. Von der Kirchengemeinde ist im Rahmen der Spendenaktion 6 auf 60, durch Spenden der Frauengemeinschaft und Auflösung von Rücklagen bisher ein Betrag von 22.354 € erbracht worden. Das Spendenaufkommen, das in den ersten 3 Jahren von 6 auf 60 erfreulich gute Beiträge erbrachte und den Kirchengemeinderat bestärkte, eine richtige Entscheidung zur Sanierung der Kirche getroffen zu haben, hat im letzten Jahr stark abgenommen und ist nahezu zum Erliegen gekommen. Für die verbleibenden 14.667 € wird die Kirchengemeinde einen Kredit aufnehmen müssen. Um diesen Kredit abzahlen zu können wäre es schön, wenn Sie sich dazu entschließen könnten, die anfängliche Spendenbereitschaft wieder aufzunehmen. Dazu werden wir Sonderkollekten vornehmen. Umschläge hierzu erhalten Sie am Kirchenausgang. Die Umschläge mit den Spenden können Sie bei einer der nächsten Kollekten oder im Pfarrhaus abgeben. Hierfür sind Spendenbescheinigungen möglich, wenn Sie Ihren Namen und Anschrift hinzufügen. Darüber hinaus sind Daueraufträge, Einzugsermächtigungen als auch Einzelspenden in welcher Höhe auch immer willkommen. Für Ihr bisheriges und zukünftiges Engagement unseren herzlichen Dank!

 

 Juni/Juli 2016

Kinderbibelwoche 2016

In diesem Jahr findet wieder unsere Kinderbibelwoche in der Zeit von Montag 22. August bis Freitag 26. August unter dem Motto
„Mut tut gut“ statt.
Infoflyer und Anmeldeformulare sind in den Pfarrbüros Weiersbach und Baumholder ab dem 08. Juni erhältlich. Es wird ein kleiner Teilnehmerbeitrag von 25€ erhoben, der mit der Anmeldung zu entrichten ist. Anmeldeschluss ist der 11. Juli.

Messdienerfahrt in den Holiday Park

Am 3. September findet unsere Messdienerfahrt in den Holiday Park statt. Anmeldeformulare liegen ab dem 10. Juli in den Sakristeien. Bitte gebt die Anmeldungen entweder wieder in der Sakristei oder in den Pfarrbüros in Weiersbach/Baumholder bis zu 20. August ab. Wer Fragen hierzu hat kann sich gerne bei Anne Kiefer per Mail oder telefonisch unter der 06783/39999367 melden.

Verwaltungsrat Rückweiler: Kerstin Müller ist Vorsitzende

Der neugewählte Kirchenverwaltungsrat der Pfarrei Herz-Jesu Rückweiler
setzt sich nach der konstituierenden Sitzung vom 18.05.2016 wie
folgt zusammen.
Der Bischöfl. Generalvikar Msgr.Dr.Georg Bätzing hat in seinem Schreiben v.
16.6.2016 Frau Kerstin Müller aus Rückweiler mit der Leitung der
Vermögensverwaltung beauftragt. (Vorsitzende)
Stellvertretender Vorsitzender: Timo Rothfuchs aus Rückweiler
Weitere Mitglieder: Bernhard Litz und Jürgen Klein

 

Neue Messdiener in der Pfarreiengemeinschaft

In diesem Jahr haben sich 11 Kommunionkinder bereit erklärt, in unseren Pfarrgemeinden als Messdiener/innen einen Dienst zu übernehmen.
Sie haben schon sehr gut geübt und einige dienen auch schon fleißig in den Gottesdiensten. Wie im letzten Jahr werden die „NEUEN“ Messdiener in den einzelnen Gottesdiensten vor Ort vorgestellt und eingeführt und die Messdiener, die ihren Dienst beenden wollen, werden verabschiedet. In Hoppstädten-Weiersbach war die Einführung und Verabschiedung schon am 29. Mai.

In Heimbach findet die Feier am 18. Juni um 18.30 Uhr statt, In Rückweiler nach den Sommerferien. Termin wird noch bekannt gegeben.

Es ist sehr schön, dass sich wieder so viele bereiterklärt haben, den Dienst am Altar zu übernehmen. Genauso schön ist es, dass viele diesen Dienst so lange übernehmen und auch so lange übernommen haben, dafür sei allen ein
Ganz herzliches Dankeschön gesagt.
An dieser Stelle möchten wir uns auch bei Sophie Weyand, Leonie Dunkel, Nicole Dunkel, Karin Ostertag, Sabrina Grammes und Jörg Werle, herzlich dafür bedanken, dass sie mit den „Neuen“ den Ablauf und die Handreichungen des Dienens einübten.

 

Seniorentreff in Heimbach: an jedem 1. Mittwoch im Monat Bingonachmittag, an jedem 3. Mittwoch im Monat Seniorentreff mit Kaffee und Kuchen. Beginn: 14.30 Uhr
Der Seniorentreff Heimbach fährt am 20. Juli nach Andernach an den Kaltwasser Geysir. Es sind noch einige wenige Plätze frei. Abfahrt ist um 9:00 am Treffpunkt. Kosten: ca. 30,00 für Bus und Eintritt. Anmeldungen bei Karin Ostertag (Info in den Pfarrbüros)

 

„Zivilcourage - Schau hin – tu was“

Am 14. Mai nahmen in Weiersbach 27 Jugendliche aus unserer Pfarreiengemeinschaft und darüber hinaus am Zivilcouragetraining teil. Mit viel Spaß und wichtigen Infos und Impulsen konnten sie sich diesem Thema nähern.
Die gleiche Veranstaltung bieten wir am 09. Juli in Rückweiler im Jugendheim von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr an.
Die Veranstaltung wird in Kooperation mit der Fachstelle für Kinder- und Jugendpastoral Bad Kreuznach, dem Dekanat Birkenfeld und unserer Pfarreiengemeinschaft durchgeführt. Alle Firmbewerber und interessierte Jugendliche sind hierzu herzlich eingeladen. Für Firmbewerber und Messdiener/innen ist die Teilnahme kostenlos, ansonsten ist ein Teilnehmerbeitrag von 5€ an dem Tag zu entrichten. Für das leibliche Wohl ist besten gesorgt.  Bitte meldet euch bis zum 4.Juli im den Pfarrbüros Weiersbach, Baumholder, bei Jörg Werle oder bei Anne Kiefer an.

Termininfo Messdienerfahrt in den Holiday Park
Am 3. September findet unsere Messdienerfahrt in den Holiday Park statt. Hierzu schon einmal eine herzliche Einladung an alle Messdiener und an die, die es noch werden wollen.
Anmeldeformulare liegen ab dem 10. Juli in den Sakristeien. Bitte gebt die Anmeldungen entweder wieder in der Sakristei oder in den Pfarrbüros in Weiersbach/Baumholder bis zu 20. August ab.
Wer Fragen hierzu hat kann sich gerne bei Anne Kiefer per Mail oder telefonisch unter der 06783/39999367 melden.

 

Messdienertreffen Hoppstädten-Weiersbach

Am 22. Juni um 17.00 Uhr wollen wir alle Messdiener zu unserem Messdienertreffen im Pfarrhaus Weiersbach herzlich einladen. Neben Spiel und Spaß haben wir einige neue Ideen für euch und wollen ein paar Termine absprechen.

 

Kinderbibelwoche 2016

In diesem Jahr findet wieder unsere Kinderbibelwoche in der Zeit von Montag 22. August bis Freitag 26. August unter dem Motto 

„Mut tut gut“ statt.

Infoflyer und Anmeldeformulare sind in den Pfarrbüros Weiersbach und Baumholder ab dem 08. Juni erhältlich. Es wird ein kleiner Teilnehmerbeitrag von 25€ erhoben, der mit der Anmeldung zu entrichten ist. Anmeldeschluss ist der 11. Juli.


 

April 2016 

Wanderung über den Kirchenwanderweg

- Neuer Streckenverlauf wird am 17. April 2016 eingeweiht –
Aus einem langen Weg von fast 25 km über 5 Ortsgemeinden wurden nun zwei getrennte Wege gestaltet und zum Teil neu ausgeschildert. Am Sonntag, den 17. April 2016 wird die Einweihung des neuen Weges gefeiert. Der große Kirchenwanderweg führt über rund 15 km über die Ortsgemeinden Heimbach, Leitzweiler, Rückweiler und Berglangenbach. Ein zweiter, kleinerer Weg umfasst 10 km und bindet die Ortsgemeinden Eckersweiler und Berschweiler ein.
Offizieller Start der geführten Wanderung ist um 10.00 Uhr an der Kirche in Heimbach. Die weitere Strecke führt nach Leitzweiler zur Mariengrotte. Pünktlich zum Mittagessen ist ein Zwischenstopp in Rückweiler zum Essen sowie einem ökumenischen Wortgottesdienst geplant. Stärken Sie sich mit einem deftigen Mittagessen für die weitere Strecke. Vielen Dank an den Pastoralreferenten Claus Wettmann für den Wortgottesdienst mit Pilgersegen für den Wanderweg im Heidedom Rückweiler, der gegen 13.00 Uhr beginnen wird. Selbstverständlich sind zur Segnung auch alle Nichtwanderer herzlich eingeladen.
Mit dem Wanderführer geht es gestärkt nach dem Gottesdienst über die Ortsgemeinde Berglangenbach zurück nach Heimbach zum Ausgangspunkt an der Kirche.
Entdecken Sie auf der geführten Wanderung sehenswerte Kirchen, einzigartige Ausblicke und eine wunderbare Landschaft.
Ein ganz besonderes Dankeschön geht natürlich auch an die Natur – und Wanderfreunde Heimbach e.V., die tatkräftig an der Umlegung und Ausschilderung des Weges beteiligt waren sowie die Ortsgemeinde Rückweiler und deren Vereine für die Unterstützung.
Alle Anmeldungen nimmt die Verbandsgemeinde Baumholder unter:
06783-81-16 (oder vormittags 06783-81-22) oder tourismus@vgv-baumholder.de entgegen.

Tipp: Fahren Sie mit der Bahn zum Bahnhof Heimbach/Ort. Der Bahnhof ist nur wenige Minuten von der Kirche entfernt. Weitere Infos und aktuelle Pläne finden Sie unter: www.vlexx.de.

 

Bolivienkleidersammlung


Am Samstag, dem 30. April 2016 findet ab 9.00 Uhr die diesjährige Bolivienkleidersammlung im Dekanat Birkenfeld statt. Gespendet werden können Kleidung, Tisch- und Bettwäsche und paarweise gebündelte Schuhe.
Bei Mangel an Kleidersäcken können auch andere Säcke kenntlich gemacht und benutzt werden. Bei schlechtem Wetter sollten die Säcke erst kurz vorher ins Freie gestellt werden.
Der Erlös der Bolivienkleidersammlung fließt in wichtige Selbsthilfeprojekte der Bolivienpartnerschaft des Bistums Trier.

In Baumholder und Ruschberg kann die Aktion leider nicht stattfinden, weil wir keine Freiwilligen Helfer haben.


 

Messdieneraktion in Weiersbach

Am 20. März nach dem Palmsonntagsgottesdienst laden die Messdiener und Messdienerinnen von Hoppstädten-Weiersbach zu einem Umtrunk mit feinen Leckereien und Getränken ein. Es wäre sehr schön, wenn sie sich im Anschluss an den Gottesdienst noch ein wenig Zeit nehmen könnten und an dieser Aktion der Messdiener teilnehmen. Auf Ihr Kommen und auf eine schöne Begegnung freuen sich die Messdiener und Messdienerinnen von Hoppstädten-Weiersbach.

 

Flüchtlingshilfe DIREKT“

Abgabemöglichkeit für Kleider- und Sachspenden.
Es besteht jederzeit die Möglichkeit, im Pfarrhaus in Bleiderdingen, zu den Öffnungszeiten des Pfarrbüros, Kleiderspenden für Flüchtlinge abzugeben oder die Spenden unten vor die Glastür des Pfarrsaals zu stellen. Gerne können Sie sich aber auch telefonisch an Stefanie Frommhold (06782/6786), Eva-Maria Glaser (06782/3722) sowie Anne Kiefer (06783/2142) wenden. Wir werden gerne mit ihnen einen Abgabetermin vereinbaren oder die Sachen abholen kommen.
NEU NEU NEU in Rückweiler haben sich Sabine Geid und Petra Bettinger bereit erklärt, Kleiderspenden entgegen zu nehmen oder abzuholen.
Sabine Geid ist erreichbar unter der Telefonnummer 06789/970082 und
Petra Bettinger unter der Telefonnummer 06789/7037.
Vielen Dank für Eure Bereitschaft.

 

Firmung 2016: „Was soll´s – Auf geht´s – Jetzt erst recht“

Wir wollen in jeder unserer vier Pfarrgemeinden eine 6-wöchige Kernzeit der Firmvorbereitung gestalten:
vom 29.2. – 20.3. und vom 4.4.-24.4.2016 in Hoppstädten-Weiersbach
vom 25.4. – 5.6.2016 in Heimbach
vom 6.6. – 16.7.2016 in Baumholder
Jugendliche ab 13 Jahren, die in Baumholder an der Firmvorbereitung teilnehmen wollen, sind zur persönlichen Anmeldung im Pfarrhaus in Baumholder am Dienstag, dem 26.04.2016 zwischen 17.00 Uhr und
18.30 Uhr eingeladen!

 

Erfolgreicher Osterbastelnachmittag- rund 40 Bastler nahmen teil

Am 11. März 2016 veranstalteten Anja Schwarz und Natalie Braun einen Osterbastelnachmittag im katholischen Pfarrheim in Baumholder. Die Veranstalter trauten ihren Augen kaum als sie nach und nach den Sitzkreis erweitern mussten, da sie mit so vielen Teilnehmern nicht gerechnet hatten. Zu Beginn wurde das Thema Frühling mit allen Sinnen wahrgenommen und eine große Frühlingswiese von den Kindern gestaltet. Anschließend wurden niedliche Osterhasen aus Kaffeefiltern, ein gefaltetes Origami-Osterkörbchen mit Hasen und ein Mobile mit bunten Ostereiern gebastelt. Groß und Klein hat es sichtlich viel Spaß gemacht, sodass eine ähnliche Veranstaltung in naher Zukunft bald wieder stattfinden wird.

 

Die Jugendgruppe

in Rückweiler trifft sich jeden ersten Montag im Monat um 18:30 Uhr im Pfarrhaus.

 

Der Seniorentreff in Hoppstädten-Weiersbach

freut sich über neue Besucher! Der Treff ist offen für alle ab 65. Schauen Sie gerne vorbei,
um in netter Runde bei Kaffee und Kuchen einen schönen Nachmittag zu verbringen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen, am Dienstag, den
29. März und 12. April um 14.00 Uhr im Pfarrhaus.

 

Kaffee mit Jesus – jetzt immer in Ruschberg

Erwachsene plaudern über den Glauben. „Kaffee mit Jesus“ ist die Idee, in entspannter Atmosphäre Neues und Altes aus dem christlichen Glauben zu entdecken. 

Immer am 1. Sonntag im Monat, nach der 1045h-Messe (also gegen 1145h)

 


 März 2016

Kreuzweg der Jugend

Der Ökumenische Kreuzweg der Jugend steht in diesem Jahr unter dem Thema „Wo bist Du!“ und versucht, erste Antworten zu finden auf die Fragen „Wo bist Du, Gott?“ und „Wo bist Du, Mensch?“. Start ist am Freitag, dem 18.03.2016 um 17.00 Uhr in der Katholischen Kirche (Schneewiesenstraße) in Birkenfeld. Von dort aus machen sich katholische und evangelische Jugendgruppen aus dem Bereich des gesamten Dekanates Birkenfeld auf den Weg, um ihren Glauben lebendig werden zu lassen. Interessierte Jugendliche und Erwachsene sind herzlich zum Mit-Gehen, Mit-Beten und Mit-Feiern eingeladen. Die Veranstaltung endet gegen 19.00 Uhr im Georg-Wilhelm-Haus mit der Möglichkeit zur Begegnung bei einer Tasse heißem Tee zum Aufwärmen. Weitere Infos im Dekanatsbüro unter Tel. 06781/567990 oder Mail an judith.pesch@bistum-trier.de .

 

„LichtTöne“ in der Fastenzeit

Die Fastenzeit dauert 40 Tage. Sie beginnt in einer Zeit, in der die Tage noch kurz und dunkel sind, die Natur noch wie Tod erscheint und die Bäume kahl und trist wirken.
Sie endet in einer Zeit, in der die Tage immer länger und heller werden, die Natur lebendig wird, die Bäume wieder grüne Blätter tragen und zu blühen anfangen. In dieser Zeit bereiten wir uns auf das Osterfest vor. Es ist eine besondere Zeit der Wahrnehmung und gibt uns unter anderem die Möglichkeit, einmal über uns selbst, über unser Leben, über unsere Mitmenschen, die Welt und Gott nachzudenken.
Wir haben die Möglichkeit auf die Suche zu gehen, nach dem was wirklich zählt, was sinnvoll in unserem Leben sein kann oder auch nicht,
was gut ist oder was sich ändern kann.
Wer Lust hat sich hierüber ein paar Gedanken zu machen, den laden wir zum Abend der „LichtTöne“ ein. Durch Musik, Texte und Impulse findet vielleicht der Ein oder Andere das, wonach er gesucht hat.
Wir beginnen am Freitag den 11. März um 19.00 Uhr, im Altarraum der Heimbacher Kirche. Gestaltet wird dieser Fastenzeit-Impuls „LichtTöne“ von der Musikgruppe „Brass fo(u)r Fun“ und der Eventgruppe. „Brass fo(u)r Fun“ ist ein Blechbläserquartett aus Idar-Oberstein, sie steht für Spaß und Freude an der Musik und verfügt über ein vielseitiges Repertoire. Lassen Sie sich überraschen. 
Im Anschluss findet noch ein kleiner Fastenumtrunk statt, zu dem Sie herzlich eingeladen sind.
Auf Ihr/Euer Kommen freut sich Brass fo(u)r Fun und die Eventgruppe

 

Osterbastelnachmittag für alle

Am 11. März 2016 veranstalten wir wieder einen Bastelnachmittag von 15 bis 17 Uhr im kath. Pfarrheim in Baumholder. Eingeladen sind Grundschul- und Kindergartenkinder sowie deren ältere Geschwister und (Groß-)Eltern. Das Angebot ist kostenlos und kann von jedem besucht werden.
Wir freuen uns schon jetzt auf einen schönen und kreativen Nachmittag mit euch! Anja Schwarz & Natalie Braun

  

Ferienfreizeit des Dekanates Birkenfeld

Neue Leute, Abenteuer, Spannendes und Chillen – all das können Jugendliche von 13-17 Jahren auf der Erlebnispädagogischen Ferienfreizeit des Dekanates Birkenfeld erleben. Vom 21.-28.07.2016 geht’s nach Bad Staffelstein am Main. Im Reisepreis von 179 € sind die Unterkunft, Vollverpflegung, Bustransfer und verschiedene Eintritte und Ausflüge enthalten. Auf dem Programm stehen unter anderem mehrere Klettererlebnisse, ein Floßbau, ein Tag am Badesee, ein Ausflug nach Bamberg und vieles mehr. Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Jugendliche begrenzt; Anmeldeschluss ist der 31.03.2016.
Anmeldeformulare können beim Dekanat Birkenfeld angefordert werden unter Tel. 06781/567990 oder per Mail an judith.pesch@bgv-trier.de .

 

Kinder-Zirkus-Woche in Oberstein

Hereinspaziert, hereinspaziert: vom 22.-26.08.2016 bietet das Dekanat Birkenfeld ein Kinder-Zirkus-Projekt im Pfarrzentrum St. Walburga Oberstein an. Von jeweils 9.00 – 13.00 Uhr (freitags 9.00 – 16.00 Uhr) können Kinder von 9-12 Jahren ihre Talente als Artisten, Zauberer und Clowns entdecken und sich in verschiedenen Zirkus-Disziplinen wie Tuch- und Tellerjonglage üben. Höhepunkt der Woche wird eine mitreißende Aufführung, welche die jungen Talente unter fachkundiger Anleitung selbst auf die Beine stellen und zu der dann die ganze Familie eingeladen ist. Das Projekt wird geleitet von Judith und Christian Pesch, Pastoralreferenten im Dekanat Birkenfeld (Beide haben die Ausbildung zum Bühnenclown absolviert und haben einschlägige Erfahrung in den Bereichen Zauberei, Jonglage und Angebot von Zirkus-Workshops für Kinder) und Johannes Drenkelfuß, Ehrenamtlicher. Der Teilnehmerbeitrag für die Zirkus-Woche beträgt 25€ inkl. Verpflegung; Anmeldeschluss ist der 31.05.2016.
Infos und Anmeldung: Dekanat Birkenfeld, Am Rilchenberg 17, 55743 Idar-Oberstein, Tel.: 06781/567990, Mail: judith.pesch@bgv-trier.de

 

Hinweis zu Messbestellungen

Es kommt vor, dass eine bestellte Mess-Intention nicht im Pfarrbrief abgedruckt ist. Die Gründe dafür: ein Versehen unsererseits oder eine Bestellung nach Redaktionsschluss. Die Lektorinnen nutzen für die Verlesung der Intentionen den Pfarrbrief. Wenn Sie nun feststellen, dass eine Mess-Intention dort nicht berücksichtigt ist, bitten wir Sie freundlich, vor der Messe in die Sakristei zu kommen und darauf hinzuweisen. Dann kann diese Mess-Intention noch bekannt gegeben werden. Wir erbitten das auch, wenn Sie den Fehler telefonisch im Pfarrbüro gemeldet haben – nur um ganz sicher zu gehen. Bitte helfen Sie uns, Fehler zu vermeiden. Danke :-)

 

Exerzitien der Tat

Im Dezember hat Papst Franziskus das heilige Jahr der Barmherzigkeit
ausgerufen.
Die Fastenzeit bietet eine gute Gelegenheit, sich diesem Thema ein wenig
intensiver zu widmen. Dechant Kiefer bietet deshalb in der österlichen Bußzeit
„Exerzitien der Tat“ an und lädt alle ein, vier Wochen lang (28. Februar bis
Ostersonntag) jeden Tag in einem bestimmten Bereich barmherzig zu sein.
Wie bei allen Exerzitien geht es darum, sich Gott zu nähern und so einen neuen
Blick auf das eigene Leben zu gewinnen.
Man muss keine Exerzitien-Vorerfahrungen mitbringen und es gibt keine
Zugangsbeschränkungen für die Teilnahme.
Die „Übungen“ während der Tat-Exerzitien bestehen täglich aus einem Bibeltext
und einer „Tat der Barmherzigkeit“, die in einem bestimmten Bereich vorgegeben
wird (etwa „Sei barmherzig zu dir selbst!“). Der Kreativität und dem heiligen
Geist sind keine Grenzen gesetzt.
Die „Übungen“ werden auch im Internet abrufbar sein: Entweder über die
Facebook-Seite „Vier Wochen Barmherzigkeit – Exerzitien der Tat“ oder per
Email. Schreiben Sie dazu eine Mail mit dem Stichwort „Exerzitien der Tat“ an
„Idar-Rhaunen-Bundenbach@web.de“.
Zusätzlich gibt es die Möglichkeit, sich zu treffen und über die gemachten
Erfahrungen zu sprechen.
In Ruschberg: am Sonntag, 6.3. um 11.45h (Sälchen unter der Kirche), in
Rückweiler: Sa, 12.3. und 19.3., jeweils 19.30 im Pfarrhaus (dazu bitte
anmelden bei P. Schmitz)
In Rhaunen: Hauskapelle des Pfarrhauses jeweils mittwochs um 19.30 Uhr an
folgenden Terminen: 24. Februar; 2. März; 9. März; 16. März; 23. März
Herzliche Einladung, Clemens Kiefer, Dechant


  

Kirchengemeinderat in Hoppstädten-Weiersbach konstituiert

Am 05. Januar 2016 hat sich der neue Kirchengemeinderat der Pfarrei
St. Markus Hoppstädten-Weiersbach konstituiert.
Hier die wichtigsten Ergebnisse:
Vorsitz: Es wurde kein Vorsitzender gewählt. Der Vorsitz bleibt deshalb
bei Pfr. Matthias Schmitz
stv. Vorsitz: Eva Glaser
Schriftführung: Erwin Dreher

Vertreter im Pfarreienrat 

Peter Keller, Rita Schaadt, Steffi Frommhold, Ersatzmitglied Eva Glaser

Vertreter in der Verbandsvertretung

Kai Geibel, Berno Kußeler, Ersatzmitglied: Erwin Dreher


 

Kirchengemeinderat in Heimbach konstiutiert

Kurz vor Weihnachten hat sich auch der neue Kirchengemeinderat in Heimbach konstituiert. Dem Rat gehören jetzt folgende Personen an:
Sabrina Grammes (Vorsitzende)
Anne Bauerfeld (stv. Vorsitzende)
Kathrin Saar (Schriftführerin)
Hubert Schmitt
Zwei Sitze sind noch vakant. Sie können durch eine sogenannte Hinzuwahl besetzt werden. Dies war leider noch nicht möglich. Die Gemeindemitglieder sind aufgerufen, dafür Vorschläge zu machen. 


Kerstin Müller in den Diözesan-Kirchensteuerrat gewählt

Auch auf der Ebene des Bistums wirken gewählte Vertreter an den wichtigen Entscheidungen mit, unter anderem durch den Kirchensteuerrat. Er befindet über die Verwendung der Finanzmittel, die das Bistum über die Kirchensteuer erhält. Kerstin Müller aus Rückweiler wurde im November in dieses Gremium gewählt. Dies ist das erste Mal, dass ein Mitglied aus unserer Pfarreiengemeinschaft gewählt wurde. Wir gratulieren Kerstin Müller
von Herzen zu dieser neuen Aufgabe.

 


Neue Räte

Finden Sie die Mitglieder unter dem Menupunkt "über uns", "Wer ist wer"


Kinderkirche

Am dritten Sonntag des Monatss gibt es die Kinderkirche, ein Angebot besonders für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren. Treffpunkt ist jeweils um 1045 in der Pfarrkirche Baumholder. Die Kinder gehen von dort aus ins Pfarrheim. Gleichzeitig findet in der Kirche der Gemeindegottesdienst (in der Regel eine Eucharistiefeier) statt. Eltern dürfen sich den Kindern anschließen, wenn sie das möchten. Die Leitung der Kinderkirche hat Anja Schwarz.

Genaue Termine stehen immer im Pfarrbrief.


Auftakt Erstkommunion 2016

Dieses Jahr wurden in unserer Pfarreiengemeinschaft 37 Kinder zur
Kommunion angemeldet. An drei Septemberabenden fanden die ersten
Elternabende in Baumholder, Heimbach und Weiersbach statt. An diesen
Abenden wurden den Eltern das Konzept, die Inhalte, die Organisation und
die Terminierung der Kommunionvorbereitung vorgestellt.
Zum Auftakt des Kommunionkurses finden in Weiersbach am
6. November von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr und in Heimbach am
7. November von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr zwei Großgruppentreffen mit den
Kommunionkindern und Katecheten statt. Auf spielerische Art und Weise
werden sich die Kinder und Katecheten kennenlernen und es wird eine
kindgerechte Katechese über die Taufe geben. Dadurch könnten die Kinder
erfahren, welche Bedeutung die Taufe mit ihren Symbolen hat und warum
sie zur Gemeinschaft der Christen gehören. Im Anschluss daran darf jedes
Kind seinen Tauferinnerungsschal gestalten, den es auch in den
Gottesdiensten als Erkennungszeichen anziehen kann. Nach dieser
Auftaktveranstaltung treffen sich die Kinder regelmäßig mit ihren
Katechetinnen in Kleingruppen. Neben den Kleingruppentreffen finden
Großgruppentreffen mit ganz unterschiedlichen Themen statt. Dies wäre
nicht zu leisten ohne Katechetinnen. Aus diesem Grund möchte ich mich an
dieser Stelle schon mal ganz herzlich für die Bereitschaft und das
Engagement der Katechetinnen bedanken, und zwar bei:
Sabrina Grammes, Nicole Schmidt, Kathrin Saar und Jennifer Wagner aus
Heimbach
Sandra Ley aus Leitzweiler und Jasmin Werle aus Rohrbach
Nicole Dunkel, Jasmin Gutensohn, Nina Keller, Melanie Korb, Cecile
Weber-Gemmel, Nadine Werle und Tatjana Wilhelm aus Hoppstädten-
Weiersbach.
Auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Euch freuen wir uns sehr.


Wir und die sozialen Netzwerke: Facebook und Co.

Seit über fünf Jahren ist unsere Pfarreiengemeinschaft auf Facebook präsent und informiert über vieles, was bei uns so abgeht. Das Angebot begann als eine Inititative von Pastor Schmitz. Inzwischen arbeiten rund fünf Redakteure/innen an der Seite mit. Dadurch wurde die Vielfalt der Berichterstattung stark erweitert. Rund 180 Leute lesen mit. Viele davon erreichen wir über den Pfarrbrief nicht.

Inzwischen haben wir auch eigene Facebook-Seiten für die einzelnen vier Pfarrgemeinden. Am erfolgreichsten sind die Seiten für Heimbach und Rückweiler. Dort haben wir auch schon eine Reihe von Redakteuren, die mitgestalten. Je mehr Leute posten, desto größer ist die Resonanz.

Deshalb suchen wir besonders für die Seiten von Bleiderdingen und Baumholder noch nach Leuten, die gerne als Redakteure im Namen der Seite Artikel schreiben und Fotos von Veranstaltungen posten würden. Wer interessiert ist, kann sich bei Pastor Schmitz melden. Voraussetzung ist, dass man selbst bei Facebook angemeldet ist. 

Auch ohne Anmeldung können die Seiten aufgerufen werden. Schauen Sie doch mal rein: www.facebook.com/naheheidewestrich

 


Flüchtlingshilfe DIREKT

In der letzten Kirchengemeinderatssitzung von Hoppstädten-Weiersbach wurde überlegt, wie man in der momentanen Flüchtlingssituation helfen kann. Ab 29. September bieten wir die Möglichkeit, jeden Dienstag in der Zeit von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr im Weiersbacher Pfarrhaus (Pfarrsaal unten) Spenden abzugeben.
Benötigt werden gut erhaltene (Sport-) Taschen und Koffer, Bekleidung, vorwiegend kleinere Herrengrößen (in XS, S oder M), Unterwäsche, Strümpfe, Gummistiefel, (Regen-)Jacken, Pullis aber auch einfache Spiele oder Kinderbekleidung. Prima wäre es, wenn die Sachen schon nach
Größen sortiert und gekennzeichnet wären.
Ansprechpartnerinnen hierfür sind Stefanie Frommhold, Eva-Maria Glaser und Gemeindereferentin Anne Kiefer (06783/2142).

 


Wort-Gottes-Feiern leiten – neue Ausbildungskurse

Wort-Gottes-Feiern bieten unseren Gemeinden die Möglichkeit, sonntags zusammenzukommen, auch wenn keine Messe gefeiert werden kann. Sie
sind damit ein Eckstein unserer Gemeinden. Damit sie auch in Zukunft stattfinden können, brauchen wir mehr Menschen, die daran mitwirken. Wie das geht, kann man unter anderem bei Kursen in St. Thomas lernen. Hier die Termine für 2016: 29/30.4.2016, 2./3.9.2016, 11./12.11.2016. Die Kosten trägt die Pfarreiengemeinschaft.

  


Nacht der offenen Kirchen 2016

Jedes Jahr am Abend des Pfingstsonntags öffnen viele Kirchen im Saarland und im angrenzenden Rheinland-Pfalz ihre Türen für einige Stunden zu einem besonderen Programm. Es gibt die Idee, dass der Heidedom 2016 mit dabei sein wird. Wer daran mitplanen will, ist zu einer Besprechung am Freitag, 18.9. um 19.15h ins Pfarrhaus nach Rückweiler eingeladen. Infos gibt es bei P. M. Schmitz und bei Katja Whitson.

Nachtrag: Als Termin haben wir vom Pfingstsonntag Abstand genommen und stattdessen den 21. Mai 2016 ins Auge gefasst. Bevor wir uns dem saarländischen Pfingsttermin anschließen, wollen wir allen Interessierten zunächst die Möglichkeit geben, sich die Nacht der offenen Kirchen in einer der dort teilnehmenden Kirche anzuschauen.

 


Termine in unseren Pfarreien:

Chorproben: (jeweils Dienstag)
19.30 Uhr Rückweiler Kirchenchorprobe
20.00 Uhr Heimbach Singkreisprobe im Pfarrsaal
20.00 Uhr Hoppstädten Kirchenchorprobe im Gemeindezentrum

Die Bücherei in Rückweiler
ist jeweils nach dem Samstags- bzw. Sonntagsgottesdienst geöffnet.

Kindertreff: einmal im Monat mittwochs, siehe Pfarrbrief

Die Jugendgruppe in Rückweiler trifft sich jeden ersten Montag im Monat um 18:30 Uhr.

Seniorentreff in Rückweiler: einmal im Monat mittwochs, Termine im Pfarrbrief

Seniorentreff in Heimbach: an jedem 1. Mittwoch im Monat Bingonachmittag, an jedem 3. Mittwoch im Monat Seniorentreff mit Kaffee und Kuchen. Beginn: 14.30 Uhr

Seniorentreff Hoppstädten–Weiersbach
Dienstags alle zwei Wochen, jeweils um 14.00 Uhr im Pfarrhaus. Termine stehen im Pfarrbrief.

Treffen der KFD Gruppe Hoppstädten-Weiersbach
jeden Donnerstag von 19.00 Uhr bis 21.30 Uhr im Pfarrhaus.

Treffen des Besuchsdienstes aus Hoppstädten-Weiersbach
siehe Pfarrbrief


Taufen und Eheschließungen

Taufvorbereitung
Die nächsten Taufgespräche:
bitte schauen Sie im Pfarrbrief nach.

Eine Anmeldung bis zwei Tage vorher ist erforderlich.


Kirchlich Heiraten – Abende zur Information und Vorbereitung
Die nächsten Info- und Vorbereitungsabende finden statt:

siehe Pfarrbrief


Paare und Einzelpersonen können teilnehmen. Wir bitten um Anmeldung
über die Pfarrbüros bis zwei Tage vorher.